Menlo Systems – Menlo Globe

Menlo Systems, ein Ableger des Max-Planck-Instituts für Quantenoptik, beauftragte Zum Kuckuck mit der Entwicklung einer Online-Applikation für ihren optischen Frequenzkamm. Aufgabe der Anwendung ist es, die Möglichkeiten dieser revolutionären Technik aufzuzeigen. Dazu entwickelte Zum Kuckuck einen interaktiven 3D-Globus – den Menlo Globe, über den man weltweit renommierte Institute unterschiedlichster wissenschaftlicher Disziplinen besucht. Dabei erfährt der Anwender, wie der optische Frequenzkamm eingesetzt wird. Verbindende Linien symbolisieren die Vernetzung der einzelnen Tätigkeitsfelder. Max-Planck-Instituts-Leiter Theodor W. Hänsch erhielt für den optischen Frequenzkamm 2005 den Physik-Nobelpreis.





Weitere Projekte